Die hÜtten des nuraghen dorfs

Willkommen
Villanova Monteleone, dort wo die Geschichte erneut entdeckt werden kann
Jahrhundertalte Bäume und Höhen, zwischen Felsen und fruchtbaren Ebenen, in der stillen Natur, die nur einige bis jetzt kannten, können nun auch die Besucher in die Essenzen und die Geschichte Sardiniens eintauchen.

Die hÜtten des nuraghen-dorfs

Die Mehrheit der nuraghischen Bevölkerung lebte in Dörfern, die aus mehr oder weniger einfachen und mehr oder weniger zahlreichen Hütten bestanden. Das Alltagsleben fand außer im Freien vor den Behausungen auch in den Hütten statt: diese waren bescheidene Bleiben aus Stein mit einem Dach, das im allgemeinen aus Holz und Zweigen gefertigt war (Stramineo).

Oft wurden die Innenmauern und das Dach mit Kork und Lehm isoliert.

© Laborintus Soc. Coop A.r.l

In der Mitte der Hütte richtete man eine Feuerstelle ein und an den Seiten befanden sich Lagerstätten und für die Hausarbeiten bestimmte Bereiche. Letztere wurden bisweilen durch in den Boden eingelassene Steinplatten begrenzt. Wenn die Wände ausreichend

stark waren, schuf man darin Nischen. Getrocknete Lebensmittel bewahrte man in großen Gefäßen auf, die im Erdboden vergraben wurden und von denen nur die Öffnungen sichtbar waren, welche mit Steinplatten verschlossen wurden. In der letzte Epoche der Nuraghen-Kultur entstanden

auch fortschrittlichere Hütten mit "Bereichen". Es waren Hütten, die sich aus kleinen Räumen zusammensetzten, welche sich auf einen Innenhof öffneten. Bis 1950 waren fast alle Schafställe noch bewohnt und oft verbrachten die Hirten dort mehrere Monate und führten ein Leben in der Einsamkeit. Sie wohnten in Behausungen, die man als "pinnettas" bezeichnete, deren Bauweise an die Hütten der Nuraghendörfer erinnert.

Das Dorf "Nuraghe Appiu" (900-800 v. Chr.), eines der ausgedehntesten der Insel, besteht aus etwa 200 Hütten. Bisher wurden etwa 25 Räume ausgegraben.

 

NURAGHEN-KULTUR.

Chronologischer Überblick.


BRONZEZEIT

Frühe Bronzezeit Nuragisch I (1700-1350 a.C.).


Mittlere Bronzezeit Nuragisch II (1350-1200 a.C.).


Späte/Jüngere Bronzezeit Nuragisch III (1200- 900 a.C.).


EISENZEIT


Nuragisch IV (900- 510 v.Chr.) - 535 v.Chr. Ankunft der Punier in Sardinien.


Nuragisch V (510-238 v.Chr.) - 238 v.Chr. Ankunft der Römer in Sardinien.